rundlegendes über die Clients

Im Großen und Ganzen gibt es 2 verschiedene Clientarten in UO.

Einmal den sogenanten 2D Client mit einer isometrischen Ansicht - und den 3D Client , der zwar auch isometrisch ist , aber einen gewissen Tiefeneindruck vermittelt, sowie mit Partikeleffekten bei Spells und so weiter aufwartet.

 

as kann der 3D Client , was der 2D Client nicht kann....

Die Unterschiede liegen eigentlich im Detail , bzw. in der Grafik.

  • Tiefeneffekt bei den Models ( Figuren ) , Bäumen und Häusern.
  • Partikeleffekte bei Spells.
  • Transparenz Effekte
  • 3D Model im Paperdoll
  • Neue Monster Models ( teilweise )
  • Gesten, die man ausführen kann ( Verbeugen , Grüßen , Tanzen usw.)
  • In der Größe veränderbare Container ( Backpack , Pouches , Bags usw.)

Diese "Vorteile" erkauft man sich allerdings mit einigen kleineren Nachteilen

  • Je nach Hardware teilweise gravierende Performance-Verluste
  • Die Models der Spieler sind Geschmackssache.
  • Die Grafik ansich ist Geschmackssache.

elchen Client soll ich denn nun nehmen ?

Das ist eigentlich jedem selber überlassen. Kein Client bringt Spielrelavante Vorteile. Es gibt eine Menge Leute, die die Grafik des 2D Clients veraltet finden, und wiederum ne Menge Leute, denen gerade dies gefällt. Wenn man keine Highend Rechner sein Eigen nennt, sollte man schon den 2D Client nehmen, besonders dann, wenn man vor hat, oft dort zu sein , wo viel los ist. Die Grafik Effekte der Spells im 3D Client zieht schon verdammt viel Power.

 

 

 

Copyright ©
All Rights Reserved.