Ultima Bibliothek
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Zurück   Ultima Bibliothek > UOB Foren > UO Newsbrett

Benutzername:
Kennwort:
Angemeldet bleiben?
 
Willkommen bei Ultima Bibliothek.
Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst dich vermutlich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten
Alt 17.10.2018, 09:26   #1
Medea
Moderatorin
 
Benutzerbild von Medea
 
Registriert seit: Feb 2002
Ort: Drachenfels | Minoc
Beiträge: 6.183
Renommee-Modifikator: 5 Medea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein WortführerMedea ist ein Wortführer
UO.com: Das Flüstern im Dunkeln

UO.com hat gestern neue Fiktion zum aktuellen Khal Ankur Event in Khaldun veröffentlicht:

Zitat:
Das Flüstern im Dunkeln
Geschrieben am 15. Oktober 2018 von UO Dev Team

Von EM Malachi

Da war das Krächzen einer Krähe in der Ferne, und ein offenes Fenster trug einen scharfen Wind aus dem Teil der Stadt, die niedergebrannt worden war. Selbst als Erschöpfung und Trauer auf ihn zukamen, konnte der alte Weise nicht schlafen. Er konnte die Gesichter der ermordeten Unschuldigen nicht vergessen, die er für die Beerdigung am nächsten Tag vorbereitet hatte. Er zwang die Augen zu und versuchte, seinen Verstand zu beruhigen.

Es kam das Kichern eines Kindes aus dem Flur vor seinem Zimmer, und dann sprach eine Stimme aus der Dunkelheit: "Humbolt...".

"Humbolt..." sprach eine andere Stimme von der anderen Seite des Raumes. Diese war von einem anderen Kind.

Als der Weise in Angst aufsass, sprach die erste Stimme wieder: "Humbolt, willst du uns nicht finden?"

Aus dem Schatten traten zwei kleine Formen, ein kleiner Junge und ein Mädchen. Humbolt erkannte sie. Er hatte sie schon früher an diesem Tag in Leichentüchern gesehen. "Ihr lebt noch?"

Der Junge drehte den Kopf leicht, um eine grausame Wunde zu zeigen. "Oh, der Optimismus der Lebenden! Ist es nicht amüsant, Schwester?"

Das kleine Mädchen kicherte, und ihre blutleeren Augen drehten sich seltsam. "Wir könnten ihn heute Abend töten, aber wo ist der Spass dabei? Lass uns das Spiel der Fragen spielen." Sie zeichnete eine grausame Glyphe in die Luft, und Humbolt fühlte, wie ein eisiger Zauber seine Gliedmassen lähmte.

"Genau wie in den alten Zeiten? Eine ausgezeichnete Idee." Die kleine Leiche rückte näher an Humbolt heran und starrte ihn mit seinen ungeraden Augen an. "Das Spiel ist einfach. Wir stellen uns gegenseitig Fragen, bis einer von uns es nicht mehr tut. Es wird auch Konsequenzen haben, wenn du lügst. Ich lasse dich sogar anfangen."

Humbolt fragte: "Wie kannst du so mächtig sein?"

Kyrnia kicherte, bis die kleine Form, die sie war, anfing, aus dem Mund zu bluten. "Er denkt immer noch, dass er uns aufhalten wird, Bruder. Auch jetzt noch..." Eine kleine blasse Hand hob einen Dolch aus dem Büro auf.

Lathiari schüttelte den Kopf. "Nun, nun. Wir können das Spiel nicht nach einer einzigen Frage beenden." Der Lich in dem gestohlenen Körper ging zum Bett. "Wir sind so mächtig, weil wir Geduld und Wissen haben. Wir haben immer die Bücher geliebt, die Mutter uns gegeben hat. Es gab so viele Geheimnisse: das Dunkle Unbekannte, Mordin Grimswind, sogar Khal Ankur. Die Menschheit hat sich entschieden, so viel Dunkelheit zu vergessen, im Namen der Höflichkeit. Wir haben nicht zugelassen, dass die Vergangenheit begraben bleibt."

Kyrnia klopfte an die Wand. "Jetzt sind wir sind an der Reihe, zu fragen! Können wir ihn fragen, um welche Person er sich am meisten sorgt? Wovor hat er am meisten Angst?"

Ihr Bruder dachte einen Moment nach. "Ich glaube, ich habe eine Frage, wenn du mich lässt." Als Kyrnia nichts dagegen hatte, fragte Lathiari: "Was wirst du geben, um uns aufzuhalten?"

Humbolt zögerte nicht mit der Antwort: "Alles."

Lathiari lehnte sich nach unten, und Humbolt konnte die beginnende Fäulnis der Leiche riechen. "Wir müssen dich vielleicht daran erinnern."

Kyrnia kicherte und fing an, mit dem scharfen Messer zu spielen. "Das war wunderbar, Bruder! Du hast ihn dazu gebracht, ein neues Spiel vorzuschlagen. Ich beginne "Alles" mit den kleinen Zehenspitzen..." Sie wurde durch starkes Klopfen an der Tür und bewaffnete Wachen unterbrochen die den Alarm auslösten. "Diese Stadt ist so langweilig. So wachsam und verdächtig - kommt, wir gehen zur nächsten."

Lathiari nickte, und die beiden Geister trennten sich von den Formen, die sie bewegt hatten, und hinterliessen kleine, stille Leichen.

*****

Der Trank war bitter zu trinken gewesen, aber der Geschmack von Leichenherz war noch schlechter. Die Nekromantie, die die Leichen am Leben erhalten hatten, klebte wie Schimmel an der Zunge, und sie brannte hinunter bis zum Magen. Es war eine grausame Aufgabe, die Humbolt keinem anderen hätte geben können. Die Schatten schienen ihn zu verspotten, als das Delirium seinen Verstand packte.

Zwei Formen erschienen vor ihm, die Geister von Kyrnia und Lathiari. Schon jetzt schwand ihre Magie und schickte Teile ihrer verdrehten Wesen in die Dunkelheit, die auf sie wartete. Kyrnia starrte ihn an, als die Form ihres Gesicht begann, zu Staub zu zerfallen. Der Schädel von Lathiari grinste, als das Vergessen es beanspruchte, und Ranken verdorbener Magie streckten sich nach Humbolt aus. Als fast nichts mehr übrig von der Form war, flüsterte Lathiari:

"Weiser, wir halten dich an dein Versprechen. Du hast dein Leben gegeben, aber es gibt noch eine letzte Sache, die wir dir nehmen können. Du wirst keine Ruhe finden, auch nicht im Tod."
Medea ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Design by VBMode.com
Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.