Exodus

Aus UO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Exodus war der Sohn von den Zauberern Mondain und seiner Kindsbraut Minax.

Er war weder Mensch noch Maschine was später auch seinem Lieblingsfeind (aber auch -freund) Lord Blackthorn zum Verhängnis wurde.

Ultima Geschichte

Auszüge aus dem originalen "Ultima III: Exodus" erklären auch für Ultima Online so einiges:

"Nach Mondains Sturz folgten nur ein paar wenige Jahre rastlosen Friedens. Zulange hatte die Welt unter Mondains Joch gezittert, so dass viele nur schwer daran glauben konnten, dass er wirklich endgültig besiegt sei.
In Wahrheit verschwanden seine Lehren nicht aus der Welt. Die Macht und die Fähigkeiten von Mondains Auszubildender und Kindbraut Minax wuchsen, um schon bald die jungen, sich gerade entwickelnden Stadtstaaten herauszufordern. Der Terror hatte aufs Neue begonnen.
Minax Fähigkeiten übertrafen die ihres Mentors bei weitem. Ganze Legionen von bösartigen Kreaturen gehorchten ihrem Befehl, und ihr Rachedurst brachte den Einwohnern Sosarias viel Not und Elend. Minax Ziel aber war es, an der Welt des Fremden, der ihren Lehrmeister und Geliebten getötet hatte, Vergeltung zu üben.
Vier Abenteurer, unter ihnen wieder der Fremde, folgten seinem Ruf. Lange mühten sie sich, der Spur des geheimnisvollen Exodus zu folgen. Nur durch die Hilfe des mystischen Timelords gelangten sie schließlich in die Festung Exodus' wo es ihnen gelang, die mächtige Menschmaschine zu besiegen. Mit dem Tod von Exodus wurde die Herrschaft der Triade des Bösen beendet und in den nachfolgenden Feierlichkeiten wurde Sosaria auf den Namen Britannia umgetauft."

Ultima Online Geschichte

In Ultima Online kam Exodus was von Ilshenar wo er in einem Dungeon, das später logischerweise auch Exodus Dungeon genannt wurde, hauste. Er war schuld – zusammen mit dem bösen, mechanischen Pendant von Lord Blackthorn – an den Invasionen der Jukas in gewissen Städten, es wurde später auch klar, dass er Blackthorn dazu verführt hatte. In der Schlacht bei Yew (2003), wo der (damals noch unbekannte) "Doppelgänger" von Lord Blackthorn schliesslich ums Leben kam, und Dawn ebenfalls mitmischte, wurde bekannt, dass Exodus' Kraft nachlies.

Über zehn Jahre später (2012) trat im Zuge vom globalen The Awakening Event zutage, dass Exodus sich die Unruhe in den Städten und die Seuche um die Gargoyles in Ver Lor Reg zunutze machte, und das Dungeon Exodus erneut mit seinen Anhängern heimsuchte. Dank Lord Dupre und Lord Blackthorn (wieder als menschliches Wesen), die ihre Kräfte der Heilung der Gargoyles und dem Heil von Sosaria widmeten, wurde Exodus schliesslich in Ver Lor Reg vernichtend geschlagen. Trotzdem sorgen auch heute noch die Anhänger von Exodus tagtäglich dafür, dass ihr Überboss (derzeit als Exodus Encounter zu erleben) dank ihrem Einsatz eines Tages wieder zurückkehren möge...

Persönliche Werkzeuge