Gold

Aus UO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die normale Währung in Sosaria ist schlichtes Gold. Wer ehemals für Fraktionen kämpfte oder Monster tötete, erhielt die Parallel-Währung Silber, die in der heutigen Form so nicht mehr existiert (noch vorhandenes Silber kann nur noch als Dekoration verwendet werden).

Jedes Goldstück mehr verhilft dem tapferen Recken zu einer besseren Rüstung, dem Sammler zu einem noch schöneren raren Gegenstand und dem geneigten Handwerker zu noch mehr Material um noch bessere Waffen bauen zu können. Kurzum, das Ziel und der Zweck von Gold ist sehr vielfältig, aber alle Charaktere vertrauen darauf, dass Gold ihnen ein besseres Leben unter den Monden Trammel und Felucca verschafft.

Von Bankfächern und -Checks

Wer in frühereren Zeiten ein grösseres Vermögen sein eigen nannte, merkte schnell, dass die Bankfächer Limiten haben und die Checks nicht unendlich gross sein konnten:

  • Ein Goldhaufen konnte nicht mehr als 60'000 Goldstücke enthalten
  • Bank Checks konnten eine Menge von 1'000'000 Goldstücken nicht überschreiten
  • Die Bankbalance konnte jederzeit abgefragt werden, zeigte aber nur das offen herumliegende Gold im Bankfach an
  • Das ganze Vermögen in der Bank liess und lässt sich jederzeit sehr leicht durch das heutige Versicherungs-Menu anzeigen – dort steht der ganze Betrag drin (unter "Gold Available")

Weitere Details zu Banken-Sachen gibts auf der entsprechenden Seite.

Währungsumrechnung

Mit Publish 90 wurde im September 2015 mittels einer Währungsumrechnung das physische Gold im Bankfach durch ein neues System ersetzt – Gold, das ins Bankfach gelegt wird "verschwindet" und erscheint nur noch als Zahl im Gesamtbetrag. Hinzugekommen ist die neue Währung Platinum.

Mit dem neuen System lassen sich nun grösste Beiträge gefahrlos verschieben und handeln. Dazu benötigt man teilweise einen Wall Safe oder benutzt das neue Bankmenu beim Banker selbst. Gold in der ursprünglichen Form (Gold Coin) kommt in der Welt aber immer noch als Beute von Monstern vor.

Weitere Informationen zum Thema

Persönliche Werkzeuge