Haus und Schiff

Aus UO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

In Ultima Online ist vorallem ein Haus, aber mittlerweile auch ein Schiff bzw. Boot, sehr wichtig. Im Haus kann man alle möglichen angehäuften Dinge verstauen, aber auch wohnlich eingerichtet sein und netten Besuch empfangen. Mit den derzeit verfügbaren grossen Schiffen dürfte jeder Fischer zufrieden in der grossen weiten Welt umherschippern können.

Inhaltsverzeichnis

Häuser

Häuser (engl. Houses) sind in Sosaria ein sehr wichtiger Bestandteil des Alltags, da man sich hier gemütlich einrichten und in Ruhe niederlassen kann. Wer sich in der Welt von Sosaria nach einem langen Kampftag nicht immer im Inn niederlassen will, tut gut daran, einfach einmal durch die Landschaft zu ziehen und zu schauen, wo sich die anderen Bewohner unserer Welt niedergelassen haben. Häuser können praktisch überall gebaut werden, es gibt nur wenige Ausnahmen (nachzulesen detailiert auch unter Hausbau Regeln).

Derzeit ist es wie folgt möglich:

Ausnahmen gibt es wie folgt:

  • Guardzonen, Städte (ohne New Magincia innerhalb der erlaubten Bauflächen), alle Dungeons, ganz Ilshenar – hier kann nicht gebaut werden
  • Malas: Hier können keine Keeps und Castles gebaut werden. Vor Jahren gab es einmal einen Wettbewerb wo Schlösser auf dieser Facette verlost wurden, insofern ist es möglich, dass diese Häuser auch heute noch stehen
  • Ter Mur: Hier ist die Bedingung dass man genügend Loyalität gegenüber der Königin, Queen Zhah, aufweisen kann. Dies erreicht man, indem man die Monster auf dieser Facette bekämpft oder auch in der Unterwelt oder im Stygian Abyss für Recht und Ordnung sorgt. Für den Bau von Häusern in Ter Mur wird die Stufe Noble (Nobel) verlangt, was 10'000 Punkten entspricht (ersichtlich im Loyalitäts Menu)
  • Im Stygian Abyss existieren zwei Häuser, die mittels eines Wettbewerbs erspielt bzw. erlost werden konnten. Zwei Spieler – je ein Mensch- und ein Gargoyle-Charakter – durften den entsprechenden Plot bebauen und bewohnen

Wie man an ein Haus kommt, entscheidet sich schlussendlich aufgrund der Grösse des Goldbeutels – entweder man kämpft oder handwerkt solange bis man genug Gold hat, oder man kauft oder erhält ein Haus von einem anderen Spieler vermacht. In beiden Fällen müssen einige Bedinungen erfüllt sein, damit das Haus erfolgreich übergeben werden kann, auch dies lest ihr am besten auf der Seite der Hausbau Regeln nach.

Häuser zu bauen und dekorieren ist in Britannia eine äusserst beliebte Beschäftigung, und nicht wenige frönen enthusiastisch der Möglichkeiten, die im Spiel verfügbar sind. Nicht wenige Male mussten die Götter über Britannia eingreifen, um ein Überborden der gestalterischen Fähigkeiten der Spieler zu verhindern. Ebenso werden für gewisse Orte und Lagen, bzw. gewisser Häusergrössen entsprechend Mondpreise bezahlt.

Wer übrigens einfach einmal ein Haus Design austesten will, aber keinen hausfreien Account hat, kann dies ungestört auf dem Test Center tun – der Server ist separat ausgelagert und beeinträchtigt deshalb keine bereits vorhandenen Häuser des Spielers. Ebenfalls ist es seit Publish 82 möglich, auf einem sogenannten "Produktions-Shard" (zB. Drachenfels, Europa, Atlantic etc.) ein Haus zu haben und eines auf einem "Abyss-Shard" (heisst: Siege oder Mugen).

Haus-Typen

Zu Beginn gab es ausschliesslich festgelegte Haustypen die man erbauen konnte, vom 7x7 bis hin zum auch heute noch grösstmöglichen Haus, dem Schloss, gab es alle möglichen Variationen für jeden Geschmack. Seit Ultima Online: Age of Shadows gibt es das Haus Anpassungs-System, bei dem nur noch der Grundplot die Grenzen setzt. Mit Ultima Online: Samurai Empire kamen Dächer, mit Ultima Online: Mondain's Legacy dann weitere Hausbau-Elfen-Sets. Mit den Optionen zum Crystal House Tile Set und dem Shadow House Tile Set gab es wenige Einrichtungsgegenstände hinzu und mit den neuesten Theme Packs (Gothic Theme Pack, Rustic Theme Pack) ebenfalls wieder neue Hausbau-Sets.

Heutzutage werden die Haustypen beim Bau, bzw. wenn man das House Placement Tool öffnet, in drei Kategorien aufgeteilt:

Der Hausbau

Wer sein Haus selbst errichten will, braucht dazu ein House Placement Tool das bei jedem NPC Architekten (in Schreiner Shops) gekauft werden kann (dies kostet ca. 630 Goldstücke). Nun geht man an den gewünschten Ort, wo das Haus stehen soll und doppelklickt das Tool an und wählt den entsprechenden Hausplot aus. Der Goldpreis für das Haus wird übrigens direkt von der Bank eingezogen, so dass man kein Gold mit sich herumtragen muss. Man sollte aber sicherstellen, dass das Gold in Check-Form ist und es direkt im Bankfach liegt (Goldhaufen funktionieren auch, aber bei grösseren Häusern ist das zum Teil etwas umständlich).

Je nach Lage gibt es nun noch ein paar Grundregeln zu beachten, dazu konsultiert ihr bitte die bereits mehrfach erwähnte Seite. Hat man erfolgreich den Hausplot setzen können, kann man nun mit dem Hausbau selbst beginnen. Wählt man die "Classic"-Häuser, braucht man sich nur noch um die Einrichtung zu kümmern, entscheidet man sich für die anpassungsfähigen Plots kann man nun anderweitig loslegen – Wände, Türen, Bodenfliesen und Dachschindeln, alles kann nach Lust und Laune erbaut werden. Je nachdem welches Add On- oder Theme Pack man auf dem Account freigeschaltet hat, kann man alle Varianten ausprobieren – oder eben auch nicht.

Hausbau Themen Links

Schiffe

Schiffe bzw. Boote erhielten mit Ultima Online: High Seas eine ziemlich überarbeitete, neue Aufgabe – jeder Charakter kann nur noch ein Schiff bzw. ein Boot besitzen und muss dieses, wie früher ein Haus, regelmässig erneuern (engl. refreshen). Ansonsten verfällt (engl. decayt) das Holz der Schiffe aufgrund der emsigen und ewigen Arbeit der Holzwürmer (oder so). Gleichzeitig wurden auch die Zutrittsbedingungen für Schiffe komplett neu aufgelegt.

Fischerschiffe können nach angenommener Quest übrigens nicht mehr gedockt werden, sie müssen bis zum Ende der Aufgabe (Quest) gewassert bleiben. Erst wenn alle Aufträge abgearbeitet sind, kann man das Schiff wieder bequem in den Rucksack packen ohne den Zerfall befürchten zu müssen. Die Laderaumgrössen wurden für Fischer entsprechend angepasst, und so kann ein Schiff bequem tausende von Meeresbewohnern einbunkern. Die verschiedenen Schiffstypen können, je nach Aufgabe, entsprechend geeignetere Dienste leisten als andere.

Wer grosse Schiffe und deren Inhalt (zumindest teilweise) sichern will, sollte sich den Leuchtturm, ein 5. Jahres Veteran Reward etwas genauer anschauen.

Mit Publish 69.5 kam das grösste bisher verfügbare Schiff ins Spiel. Es kostet in der Bibliothek von Britain 10 Millionen Punkte, was umgerechnet 150 Millionen Gold entspricht. Abgesehen davon, überragt das Schiff im 2D-Client locker eineinhalb Bildschirmgrössen, was das Steuern nicht unbedingt vereinfacht.

Persönliche Werkzeuge