Minax

Aus UO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zauberer Mondain und Minax bescherten Sosaria ihren Nachkömmling Exodus, woran das Land auch heute noch zu knabbern hat.

Ultima Geschichte

Die junge Minax zeigte schon als Dreijährige ein offensichtliches Talent für Magie, als Elfjährige kam sie unter Mondain's Fittiche und später wurde sie zu seiner Geliebten. Es ist nicht bekannt, wie alt Minax war, als Mondain durch den Avatar getötet wurde, aber sie war ausser sich und wollte Sosaria mit ihrer Rache überziehen. Sie zog sich aber zuerst zurück, um zwanzig Jahre später mit ihren Armeen der Dunkelheit Unheil zu bringen.

Um sicherzustellen, dass der Avatar sie diesmal nicht stören oder bezwingen konnte, hetzte sie die Völker auf seinem Heimplanet aufeinander und zerstörte ihn für alle Ewigkeiten. Dennoch konnte der Avatar rechtzeitig fliegehn, als geheimnisvolle silberne Zeittore erschienen und er sich nach Britannia retten konnte. Schlussendlich konnte er mit seinem Schwert Enilno das Schicksal von Minax für alle Zeiten besiegeln.

Ultima Online Geschichte

Minax ist zwar auch hier die "böse Zauberin" die Sosaria dauernd bedroht, und die schlechte Nachricht ist – sie lebt auch immer noch. Sie hält ihre Finger überall mit drin, auch bei den aktuellen Factions hat sie ihre eigene und probiert so ihre Anhänger immer wieder zusammenzuziehen um die Welt zu unterwerfen. Zeitweise war Minax eine oft gesehene Gestalt in UO, und absolvierte einige Killmarathon's, unter anderem zB. auch bei Keeonean's Gerichtsverhandlung (2003).

Persönliche Werkzeuge