Moonstone

Aus UO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mondsteine (engl. Moonstone) stammen von den beiden Monden Trammel und Felucca welche Sosaria umkreisen. Nach ihnen wurden ebenfalls die beiden Facetten benannt, die bei der Aufsplittung Britannias entstanden. Just ab diesem Zeitpunkt konnte man graue Mondsteine in unterschiedlichsten Monstern finden. Intersucht, wechselten sie die Farbe (Meldung: "The stone's substance shifts as you examine it.") synchron zur jeweiligen Mondphase.

Farbentabelle

Bild und
Farbname
Bezeichnung
Englisch
Bezeichnung
Deutsch
Bild:1_moonstone_neu.gif (--) (standard Moonstone) (unberührter Mondstein)
Bild:2 moonstone vollmond.gif (Blue Green) A full moon Vollmond
Bild:3 moonstone abnehmender vollmond.gif (Light Aqua) Waning gibbous abnehmender Vollmond
Bild:4 moonstone abnehmender halbmond.gif (Light Purple) In the last quarter abnehmender Halbmond
Bild:5 moonstone abnehmende mondsichel.gif (Light Grayish Purple) Waning crescent abnehmende Mondsichel
Bild:6 moonstone neumond.gif (Goldenrod) A new moon Neumond
Bild:7 moonstone zunehmende mondsichel.gif (Ruddy-Brown) A waxing crescent moon zunehmende Mondsichel
Bild:8 monestone zunehmender halbmond.gif (Deep Red) In the first quarter zunehmender Halbmond
Bild:9 moonstone zunehmender vollmond.gif (Bluish-Purple) Waxing gibbous zunehmender Vollmond

Hinweis: Es gab und gibt immer noch jeweils zwei Varianten der Mondsteine, entweder mit der Bezeichnung Felucca oder Trammel Moonstone.

Details

Die Felucca-Version der Steine fand man in Monstern der Trammelseite und umgekehrt. Sie waren zunächst die einzige Möglichkeit, auf die jeweils andere Facette zu gelangen. Man steckte sie ausserhalb einer Guard Zone in den Boden (mittels Doppelklick). Ein farbiges Moongate öffnete sich und führte nach drüben an genau dieselbe Stelle.

Später konnte man die Facette auch über die öffentlichen Mondtore wechseln. Man war nicht mehr auf Mondsteine angewiesen, dennoch waren sie weiterhin sehr beliebt. Zum Beispiel als Fluchthilfe, denn durch ein Mondstein-Tor konnte (ausser Partymitgliedern) keiner folgen. Andere Spieler benutzen die Steine beim Transport von teuren, stehlbaren Gegenständen. Sie umgingen damit die von Dieben belagerten öffentlichen Mondtore. Manche Spieler legten sich sogar Häuser auf beiden Facetten an der selben Stelle zu, und reisten mit Hilfe der Steine von Tür zu Tür.

Da man heutzutage Ziele auf beiden Facetten direkt erreichen kann, wurden die Mondsteine ausser Funktion gesetzt. Man kann mit ihnen keine Tore mehr öffnen und sie wechseln auch nicht mehr die Farbe. Sie sind aber immer noch zu Deko-Zwecken geschätzt und werden von Nostalgikern oder Rares-Jägern gesammelt.

Die Mondphasen kann man allerdings noch immer beobachten: mittels eines Fernrohr Fernrohres.

Persönliche Werkzeuge