Umbra

Aus UO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Umbra aus der Vogelperspektive
Ein Umbra Guard.
Umbra ist das Gegenstück der zweiten Stadt Luna, auf der Facette von Malas. Die Stadt der Nekromanten die immer ein wenig neidisch auf die Stadt der Paladine schaut, obwohl sie das gar nicht nötig hätte. Hier in der Umbgebung finden sich nämlich viele interessante Dungeons, mit Bedlam ist sogar eines der einzigen Dungeons direkt mitten in der Stadt – im Heiler Shop – zu finden. Von dort erreicht man sogar zwei Bossmonster, Ilhenir the Stained (beim Champion Pestilence) und den Peerless Monstrous Interred Grizzle.

Weiter ausserhalb findet man die hübsche Necromancer Arena sowie das einst berühmt berüchtigste Dungeon Doom, ebenso den Zugang per Fuss zum Minotaur Labyrinth. Ebenfalls findet sich hier ein Ort ausserhalb im Corrupted Forest, wo die wehrhaften Nightmares zu finden (und auch zu zähmen) sind.

Die alten Plätze zum ehemaligen Necromancer Newbie Quest (namens Dark Tides) sind ebenfalls immer noch zu finden. Shops und Ställe sowie ein Heiler und ein Inn sind ebenfalls vorhanden, auch die Bank ist sehr zentral gelegen und im Gegensatz zu Luna immer für einen ruhigen Handel zu empfehlen.

Insofern ist Umbra eine charmante kleine Stadt im grossen Malas, die den grösseren Handelszentren Sosaria's in Nichts nachsteht.

Persönliche Werkzeuge